Kuala Lumpur – Auszeit in der Hauptstadt Malaysias

Mit einem weinenden und einem lachenden Auge verlassen wir Melaka. Denn zum einen wartet abermals ein Grosstadtleben auf uns, zum anderen freuen wir uns auf unsere „eigenen vier Wände“. In Kuala Lumpur nämlich mieten wir uns ein schickes, geräumiges Airbnb um kurz durchzuschnaufen, entspannen, alles weitere zu organisieren und zu planen und, um ganz ehrlich zu sein, einfach mal auszuschlafen..;-)

In kurzen zwei Stunden erreichen wir die Grosstadt Kuala Lumpur. Vom Busbahnhof steuern wir geradewegs zu unserer Unterkunft wo Michael unser Host auch bereits auf uns wartet. Im 16. Stock eines 34-stöckigen Hochhauses beziehen wir für neun Nächte ein schickes, für unsere Verhältnisse riesiges Studio. „Ist das nicht der Wahninn?“ frage ich Dominique freudestrahlend, während ich fröhlich durch unser kleines Reich hüpfe. Immer nur in kleinen Hotel- oder Hostelzimmern zu wohnen kann ermüdend sein. Umso schöner ist es, den Rucksack auszupacken, Kleider in einen Schrank aufhängen zu können oder sich auch mal woanders als nur aufs Bett zu setzen. Ja, es sind eben die kleinen Dinge die sowas von Freude bringen. Und in diesem Fall ist es eben unsere kleine Luxussuite, die wir für die nächsten Tagen unser Eigen nennen dürfen!

Nachdem wir im nahegelegenen Supermarkt den Kühlschrank mit allem Nötigen gefüllt haben, erkunden wir erstmal unser neues zu Hause. Nicht nur im 5. Stockwerk gibt es nämlich einen Pool, auch auf dem Dach wartet ein Infinity-Pool mit Sicht auf die Petronas Tower und die Skyline der Stadt darauf, dass wir uns umgehend in die Badesachen schmeissen und ein paar Runden im Pool drehen. Na dann, nichts wie los!

IMG_7695

Aber nicht nur die Aussicht bei Tag ist atemberaubend auch nachts schaut man auf ein wunderschönes Lichtermeer.

DSCF3551

Kuala Lumpur dient uns hauptsächlich als Basis um weitere Dinge zu organisieren, Botschaftsgänge zu unternehmen und unsere weitere Reise zu planen. Dinge die eben auch immer mal wieder erledigt werden müssen, auch wenn man wenig Lust dazu hat. Entsprechend oft verbringen wir die Zeit in unserem kleinen, grossen Homeoffice und unterbrechen die Arbeit nur wenn der Pool ruft! 😉

Aber natürlich verbringen wir die Zeit nicht nur im Innern des Gebäudes. Auch die Stadt selbst erhält ab und an unsere Aufmerksamkeit. Wir essen uns ein weiteres Mal durch die wunderbare internationale Küche, besuchen die Petronas Towers, schlendern durch den Park, statten Chinatown und Little India einen Besuch ab und geniessen eine Rast auf dem Rasen vor dem Sultan Abdul Samad Gebäude.

Und genau hier spielt sich auch eine der Szenen ab, welche wir seit China seit langem nicht mehr erleben durften. Immer wieder nämlich sprechen junge Männer Dominique an und wollen ein Foto mit ihm. Vier junge Männer meinen es ziemlich ernst und schiessen Fotos was das Zeug hält. Eine wahre Fotosession mit dem Hauptdarsteller himself „Dom from Swisserländ“ beginnt…

Erst der eine…immer schön stramm stehen Jungs…

DSCF3653

..dann der zweite…aber bitte ein wenig in die Knie…

DSCF3654

..oh, Mr. Cool ist an der Reihe…

DSCF3657

…und bitte noch eine coole „Bro“-Pose…

DSCF3656

…und last but not least, das obligatorische Gruppenfoto!

DSCF3659

Ich lache mir einen Schranz in den Bauch, während sich die Jungs bedanken und Dominique herzigen und umarmen.

Für uns sind die Tage in Kuala Lumpur nicht nur Erholung pur, denn wir haben tatsächlich auch viel zu arbeiten. Was daraus geworden ist, und wo uns die Reise als nächstes hinführt, dazu später mehr.

Bevor wir aber weiterziehen, gönnen wir uns zum Abschluss unserer neun Tagen in Kuala Lumpur ein kühles Blondes inmitten der Hauptstadt Malaysias. Auch auf einer Reise braucht es ab und zu nach getaner Arbeit ein Feierabendbier.

Vielen Dank Mama und Köbi für die perfekt getimte Spende! 🙂

IMG_2285

2 Gedanken zu “Kuala Lumpur – Auszeit in der Hauptstadt Malaysias

  1. Eine Spende können wir nicht senden….liebe Irene, lieber Dominique.
    Aber wir können euch sagen, dass wir aufmerksame und interessierte Leser eurer tollen Berichte sind.
    Wir?
    Dagi und Olaf !
    Wir haben uns zu Anfang eurer Reise in Hanoi auf der Balkonbar kennengelernt.
    Einen Abend nur, intensiv voller Sehnsüchte.
    Einige von euren Berichten von können wir besonders gut nachvollziehen, sind in den letzten Jahren auch in Asien herumgereist.
    Reisen quasi mit euch mit.

    Wir waren bis Anfang Mai in Vietnam, Indien und Thailand, spannend und schön war es.
    Und dann hatten wir gehofft, dass dass Segelwetter jetzt in Dänemark auch super schön ist,
    aber es wird wohl der letzte Sommer im kalten Norden auf einer Insel sein.

    Umso mehr denken wir an die von euch besuchten Inseln, Philippinen for example. …aber die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes halten uns davon ab.
    So haben wir uns durch eure Berichte von Malaysia mal wieder inspirieren lassen.
    Gegebenenfalls starten wir im September dort unseren Trip…..bis …Indonesien. .bis ….?

    Wir freuen uns auf eure weiteren Reiseerlebnisse und wünschen dass es immer spannend bleibt!
    Dagi und Olaf

    Gefällt mir

    • Hallo ihr beiden!

      Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar! Es freut uns riesig zu hören, dass euch unsere Beiträge inspirieren! Es gibt schliesslich so unglaublich viel zu sehen auf der Welt!

      Toll, dass ihr im September wieder loszieht! Die Philippinen waren ein Traum. Wir verstehen eure Bedenken aber total. Obwohl wir während unseres Aufenthaltes fast gar nichts davon mitbekommen haben, müsste man mittlerweile wohl einige Orte meiden. Malaysia ist ebenfalls ein weiteres Highlight unserer Reise. Neben dem Festland hat uns Borneo umgehauen. Natur pur, nette Menschen und vieles mehr..:-) Ach es gibt noch soviele schöne Orte..und auf Indonesien sind wir auch schon gespannt! 🙂

      Es freut uns zu hören, dass ihr uns auf diese Weise auf unserer Reise begleitet. Und wer weiss..vielleicht trifft man sich ja irgendwann irgendwo wieder! 🙂

      Liebe Grüsse aus Japan

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s